Museumspädagogik

Das Lechmuseum Bayern richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Schüler. Mit seinem fächerübergreifenden Informationsspektrum eignet es sich hervorragend als Ort außerschulischer Bildung. Von Beginn an stand die interaktive und anschauliche Vermittlung von Wissen im Vordergrund. Gemeinsam mit erfahrenen Pädagogen wurde daher ein auf verschiedene Altersgruppen zugeschnittenes museumspädagogisches Konzept entwickelt.

Neben dem Wasserkraftwerk und dem Technikdenkmal bietet das Lechmuseum:

  • Informations- und Bildtafeln zu den Themen Fluss und Tal, Natur und Geografie, Geschichte, Wasserkraftnutzung und Energieversorgung
  • Exponate zur Geschichte und Natur des Lechs und des Lechtals
  • einen Kraftwerkslehrpfad auf dem Außengelände mit Infotafeln zum Kraftwerk (ein original Lechfloß gehört dazu)
  • eine filmische Flussreise entlang dem Lech von den Quellen im Oberen Lechtal über das Mittlere und Untere Lechtal bis zur Mündung
  • Antworten auf viele Fragen, die sich Kinder (aber auch die Erwachsenen) stellen
  • spielerisches Lernen für den Nachwuchs, der virtuell Schätze am Lech sucht oder die Tiere des Lechtals und ihre Lebensräume erkundet, Prominente am Lech besucht, einen Reisenden des 16. Jahrhunderts begleitet und einiges mehr